Willkommen

Wir begrüßen herzlich alle Interessenten, Freunde und Freundinnen des Partnerschaftskomitees. Wir präsentieren hier unsere Aktivitäten, Neuigkeiten aus Berck-sur-Mer und Impressionen aus unserer Partnerstadt. Corona-bedingt ist unsere Kooperation mit der Partnerstadt praktisch zum Erliegen gekommen. Nutzen Sie unsere Homepage, um eine Vorstellung über unsere Partnerschaft mit Berck und unsere Partnerstadt an der Côte d’ Opale zu gewinnen. 

 

Bienvenue

Nous accueillons chaleureusement toutes les parties intéressées et les amies du comité de jumelage. Nous vous présentons ici nos activités, des nouvelles de Berck-sur-Mer et des impressions de notre ville jumelle. En raison de Corona, la coopération avec nos amis français sont malheureusement très limités. Veuillez utiliser notre page d’accueil pour vous faire une idée de notre partenariat et notre ville jumelle.

 

Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand

Das Partnerschaftskomitee Bad Honnef - Berck-sur-Mer hatte zur Mitgliederversammlung am 11. Juni  eingeladen, auf der u.a. der Vorstand neu zu wählen war. Teils fand die Versammlung real in begrenzter Runde in der Aula der Konrad-Adenauer-Schule statt, teils konnten Mitglieder ihre Stimme digital...

mehr lesen

Neues aus Berck – Einladung zum Galeriebesuch

Aus Berck hat uns die Einladung zu einem virtuellen Galeriebesuch erreicht. Danièle Doré hat zwei Links geschickt, die uns zu einer Ausstellung von Künstlerinnen und Künstlern aus Berck und der Region animieren. Die Videoinstallationen führen Sie ein in landschaftliche Bilderwelten. Nehmen Sie...

mehr lesen

Chancen zur Mitarbeit im Partnerschaftskomitee

Corona hat unsere Partnerstadt im Norden Frankreichs viel stärker getroffen als Bad Honnef. Die Kooperation mit Berck und die Arbeit des dortigen Partnerschaftskomitees sind praktisch zum Stillstand gekommen. Alle Projekte zum Schulaustausch mit Berck und unsere Frankreichfahrt mussten abgesagt...

mehr lesen

Von der Pandemie nachhaltig betroffen – Berck im April 2020

Berck und das Département Pas de Calais sind von der dritten Infektionswelle voll erfasst worden mit Inzidenzwerten von über 500; besorgniserregend ist, dass nun besonders Jüngere betroffen sind. Krankenhäuser und Intensivstationen arbeiten am Anschlag, die Impfkampagne läuft auf Hochtouren....

mehr lesen